Moderne Bildgebung – DVT

Digitale Volumentomographie DVT in der HNO-Praxis Darmstadt

An dieser Stelle kündigen wir in unserer HNO-Diagnostik die Einführung unserer neuen, modernen Bildgebung, der Digitalen Volumentomographie (DVT) an. Wir sind die erste HNO-Praxis in Darmstadt, welche die DVT (engl. Cone Beam Computer Tomography CBCT) im Fach der HNO-Heilkunde/Kopf-Hals-Chirurgie zur dreidimensionalen Diagnostik einsetzt.

Darüber hinaus sind wir der Erstbetreiber der neuesten und aktualisierten Version des renommierten DVT-Gerätes 3D Accuitomo 170 der Firma Morita. Wir haben von der neuen Version das Gerät Nummer 2 erhalten, das ist die erste neue DVT, die außerhalb des Herstellerlandes Japan ausgeliefert wurde. Somit sind wir nicht nur in Darmstadt, sondern auch europa- und weltweit stolze Pioniere. Vielen Dank an die J. Morita Europe GmbH für die reibungslose Zusammenarbeit und Zuverlässigkeit!

Ursprünglich wurde die Digitale Volumentomographie von Zahnärzten eingesetzt, um die Anatomie des Kiefers und Zahnerkrankungen sowie Schädigungen des Kauapparates zu untersuchen. Anders als in der herkömmlichen Computertomographie kommt es wegen der sehr kurzen Aufnahmedauer bei der DVT nur zu einer minimalen Röntgenstrahlen-Exposition.

Dreidimensionale präzise Darstellung–

Das Besondere an der Diagnostik mit der Digitalen Volumentomographie ist die äußerst präzise dreidimensionale Darstellung auch feinster Strukturen im Hals-Nasen-Ohrenbereich. Auf diese Weise lassen sich mit minimaler Strahlenbelastung innerhalb von Sekunden einzigartig genaue Bilder erstellen.

Bei welchen HNO-Untersuchungen kommt die DVT zum Einsatz?

Typische Krankheitsbilder, zu deren Abklärung und Diagnostik die Digitale Volumenthomographie optimal geeignet ist:
• Zur Untersuchung des Innenohrs auf etwaige Erkrankungen
• Zur Untersuchung der Ursache einer nicht verletzungsbedingten, halbseitigen Gesichtslähmung (med.: periphere Fazialisparese) um z. B. eine den Gesichtsnerv (med. Nervus facialis) betreffende Entzündung oder Raumforderung im Felsenbein auszuschließen
• Wenn sowohl die Nasenschleimhaut als auch die Nasennebenhöhlen entzündet sind (med.: chronische Rhinosinusitis)
• Bei Verdacht auf eine Nasennebenhöhlenentzündung, die vom Zahn ausgeht (med.: odontogene Sinusitis) oder von der Nasenschleimhaut kommenden Nasennebenhöhlenentzündung (med.: rhinogene Sinusitis)
• Bei einer chronischen Mittelohrentzündung (med.: chronisch-mesotympanale Otitis media)
• Bei Verdacht auf eine Perlgeschwulst bzw. Zwiebelgeschwulst (med.: Cholesteatom oder chronisch-epitympanale Otitis media). Eine Sonderform der chronischen Mittelelohrentzündung
• Zur Felsenbein-Diagnostik
• Zur Kontrolle von Cochlea-Implantaten und Mittelohrprothesen nach der Operation
• Zu detaillierten Analyse des Mittelgesichtes und der Nase im Rahmen der Operationsplanung (bei entsprechender medizinischer Indikation).

Wie funktioniert Diagnostik mit Digitaler Volumentomographie DVT?

Die neueste Version des Digitalen Volumentomographen 3D Accuitomo 170 des Unternehmens Morita ermöglicht in der HNO-Diagnostik die modernste und äußerst präzise dreidimensionale Bildgebung in der HNO-Heilkunde.
Es werden innerhalb von nur wenigen Sekunden mit der geringstmöglichen Strahlenbelastung (Röntgenstrahlen) detailgenaue und qualitativ hochwertige Aufnahmen erstellt. Gerade bei relevanten Strukturen in der HNO-Heilkunde, wie beispielsweise die Nase, Nasennebenhöhlen, das Mittelohr, das Gleichgewichts- und Hörorgan (Bogengänge, Innenohrschnecke), das Felsenbein, die Ohrtrompete, der Nasenrachen und bei Verletzungen oder Anomalien des Mittelgesichtes wird mit DVT eine detaillierte, dreidimensionale Bildgebung ermöglicht. Somit können bestimmte Erkrankungen mit höchster Präzision erfasst und operative Eingriffe genauestens geplant werden.

Was sind die Vorteile der Digitalen Volumentomographie?

Der besondere Vorteil der Digitalen Volumentomographie liegt bei der äußerst geringen Strahlenbelastung im Vergleich zu CT-Aufnahmen mit älteren Geräten aus der Radiologie. Auch sind sogenannte Artefakte (Verzerrungen der Bilder, verursacht von Metallfremdkörpern oder Zahnersatzmaterial bei DVT) mit höchster Bildauflösung deutlich geringer als bei anderen Aufnahmemodalitäten. Die exzellente Bildgebung und die Vermeidung solcher Artefakte tragen ebenfalls zur Reduktion der Strahlenexposition bei, da ungenaue Bilder und eventuelle Zweitaufnahmen hierdurch vermieden werden.
Wir folgen in unserem Praxisbetrieb strikt den international gebotenen ALARA Prinzipien („as low as reasonably achievable“) als grundlegende Leitlinie des Strahlenschutzes.

Diagnose mit DVT sofort nach der Untersuchung

Besonders praktisch ist an der Digitalen Volumentomographie das Angebot der direkten Diagnosestellung vor Ort. Unnötige Wartezeiten können vermieden werden, der Befund kann sofort erhoben werden und die Therapie gleich am Untersuchungstag eingeleitet werden. Bei uns erfolgt die Durchführung der DVT in einer für den Patienten besonders komfortablen, sitzenden Position. Die Untersuchung ist auch für Rollstuhlfahrer geeignet. Die Untersuchung erfolgt in einer hellen, offenen Räumlichkeit und wird sogar von Patienten mit Platzangst als angenehm empfunden.

Wie lange dauert die DVT-Aufnahme?

Die Aufnahmezeit bei DVT-Diagnosen ist besonders kurz. Beispielsweise für eine detaillierte Darstellung der Nasennebenhöhlen beträgt die Untersuchungsdauer in der Regel nur 9 Sekunden. Früher hätte man hier bei herkömmlicher Computertomographie deutlich länger gebraucht, ohne jedoch die dreidimensionale Bildqualität der Digitalen Volumentomographie zu erreichen.

Ist der Mund-Nasen-Schutz (Corona) bei der DVT-Aufnahme möglich?

Gerade in der Pandemiezeit macht sich aktuell ein weiterer Vorteil der DVT besonders bemerkbar: Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist bei dieser Untersuchung uneingeschränkt möglich und verursacht keinerlei Einschränkungen der Qualität. Dieses Merkmal bedeutet ein weiterer Infektionsschutz und eine erhöhte Hygienemaßnahme für unsere Patienten und Mitarbeiter.

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin für eine DVT-Untersuchung.